Urlaub im Ostseebad Rerik und Halbinsel Wustrow

Die Ostsee - Halbinsel Wustrow - Ferien am Naturschutzgebiet

Halbinsel Wustrow

Die Halbinsel Wustrow schließt sich im Westen an das Ostseebad Rerik an. Wustrow erstreckt sich 7 Kilometer nach Südwesten und ist bis zu 3 Kilometer breit. Rund zweidrittel der Insel, Teile des Salzhaffs und der Ostsee gehören zum Naturschutzgebiet Wustrow. Wustrow blickt auf eine sehr interessante Geschichte zurück.

Bevor die Deutsche Wehrmacht die Insel 1933 kaufte um die größte Flak Artillerie-Schule zu bauen, war sie kaum bewohnt. Innerhalb von 5 Jahren wurden die Bauvorhaben (Kaserne, Flugplatz, Häfen und Gartenstadt) realisiert. Von 1945 bis 1993 war die Sowjetarmee auf der Halbinsel stationiert. Die Zukunft der Halbinsel ist nach dem Verkauf an die Fundus-Gruppe 1998 ungewiss. Nach Plänen der Fundus-Gruppe sollen unter anderem Ferienwohnung und Hotels für 2100 Gäste und ein Golfplatz entstehen. Bis zur Umsetzung wird es noch einige Jahre dauern. Mehr Informationen zur Halbinsel Wustrow und der damaligen/ heutigen Nutzung erfahren Sie bei der 2-stündigen Tour „Wustrowführung“.

Die Seebrücke am Strand des Ostseebades

Ausflug zur Seebrücke im Ostseebad Rerik

Die Seebrücke befindet sich am Hals der Halbinsel Wustrow des Ostseebades Rerik, ragt vom Strand 170 Meter in die Ostsee und ist nicht nur für Touristen ein Anziehungspunkt, sondern auch für Angler. In den Sommermonaten ist das Fischen von der Seebrücke aus nur von 21.00 bis 05.00 Uhr gestattet, damit Badende beruhig in der Ostsee schwimmen können.

Historische Gräber und alte Stadtansichten

Von Ihrer Reriker Ferienwohnung aus bieten sich zahlreiche Ausflugsziele und Aktivitäten an. Ein Stückchen außerhalb von Rerik befinden zwei Großsteingräber aus der Jungsteinzeit (3000 - 1800 v. Chr.), die Interessierte gern allein erkunden können. Durch die Schautafeln bekommen die Besucher die notwendigen Informationen. Möchten Sie eine Wanderung zu den Großsteingräbern mitmachen, dann informieren Sie sich bitte in der Kurverwaltung Rerik. Durch die Stadt führt der Leiter des Heimatmuseums Rerik. Hier werden Sie viele interessante Dinge über Rerik erfahren. Die Stadtführungen starten am Heimatmuseum. Termine und Uhrzeiten finden Sie im Veranstaltungskalender der Stadt Rerik.

Rerik Hafen

Die Kirche wurde zwischen 1250 - 1270 erbaut und ist eines der besten Beispiele für die frühgotischen Landkirchen an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns. In dieser Kirche erfahren Sie alles über die Geschichte der Kirche und ihre Ausstattungsstücke vom 13. Jahrhundert bis heute. Führungen finden montags und donnerstags von 10-12 Uhr statt und sonntags ab 11 Uhr. Alljährliche gibt es zahlreiche Konzerte in der St. Johannes Kirche, Termine können Sie im Veranstaltungskalender nachlesen oder am Aushang der Kirche ansehen.

Erlebnisräucherei im Ostseebad Rerik

In der 2006 eröffnete Erlebnisräucherei Scheller im Ostseebad Rerik, die eine Größe von 100 m² hat und insgesamt über 68 Sitzplätze verfügt, sind die Fischfreunde hautnah bei der Veredlung ihres Fisches dabei. Informatives und Wissenswertes über das Räuchern und Fischen erfahren Sie von einem Fischer, der bereits in der dritten Generation tätig ist. In der Erlebnisräucherei wird nach alter Tradition geräuchert, mit Buchenholz und über offenem Feuer. Das Fischangebot ist natürlich von der Saison und von dem was im Netz landet abhängig. Von Mai bis Oktober können die Gäste montags, mittwochs und freitags von 16 - 20 Uhr ihrem Gaumen Freude bereiten. Nach Absprache sind auch Verkostungen möglich. Aber nicht nur das Ostseebad Rerik bietet sich als Urlaubsziel in Mecklenburg-Vorpommern an. Einen Strandspaziergang weiter östlich wartet auch das schöne Kühlungsborn darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Hier finden Sie dafür passende Angebote.