Ein ganz besonderer Gast

am Reriker Ostseestrand

In den letzten Tagen haben wir immer mal wieder komische Geräusche an der Ostsee gehört. Sie erinnerten ein wenig an das Robben- oder Seelöwengeheule im Tierpark, aber das konnte ja nicht sein, denn Robben leben ja eher an der Nordsee.

Am Montag kam dann die Überraschung, bei uns, am Reriker Ostseestrand lag eine Robbe und hat sich versucht gemütlich in der Sonne am Strand zu sonnen. Natürlich war sie die Attraktion und alle wollten ein Foto von ihr machen.

Als es der kleinen Robbe zu viel wurde, hat sie sich in die Ostsee zurückgezogen und sich einfach in den Wellen treiben lassen, um so etwas mehr Ruhe zu bekommen. Hier konnten die Schaulustigen sie nur von der Seebrücke sehen und fotografieren, denn jetzt, im Februar traute sich noch keiner zu ihr in die kalte Ostsee.

Wer genau hinschaut kann den Besucher schon erkennen     Die Robbe beim Sonnen am Reriker Ostseestrand     Die Robbe genießt die Aufmerksamkeit in sicherer Entfernung

Vielleicht haben wir ja Glück in die Robbe schaut jetzt öfters mal in unserem schönen Örtchen vorbei.

Zurück